Auf Tournee mit „KlezFiesta“

  • Eintritt – 20€

  • Vereinsmitglieder – 17€

  • Ermäßigt (Schüler & Studenten) – 17€

Mit freundlicher Unterstützung von

Wenn das nicht Laune macht und als Unterhaltung allererster Sahne die Zuhörer begeistert! Der international renommierte Klezmerklarinettist Helmut Eisel vermittelt mit seiner „Sprechenden Klarinette“ gutgelaunt zwischen den Stilen und Kulturen. Seinem Publikum erzählt er mit seiner Musik Geschichten – fröhliche, melancholische, unwiderstehlich verführerische. Und all das auf höchstem musikalischem Niveau!

Mit seiner Kultformation, dem Trio Helmut Eisel & JEM ist der Klarinettist seit Herbst 2018 mit einem neuen Programm auf Tour. „KlezFiesta“ beinhaltet erstmals auch die vom iberischen Kulturkreis inspirierte Musik sephardischer Juden. Dazu Klezmer-Traditionals und neue, gut gelaunte Kompositionen aus der eigenen Feder – das erzeugt ein unwiderstehliches Urlaubsflair. KlezFiesta! – das ist hochvirtuose und emotional aufgeladene Musik, die ganz neu zum Hinhören, zum Staunen und Mitswingen einlädt! Helmut Eisel & JEM entfesseln ein Fest für die Sinne, in dem der intensive musikalische Dialog die Luft zum Flirren bringt.

Videos

KlezFiesta! – Programmtrailer

Don Juan à la Klez Querschnitt

Besetzung

Helmut Eisel

Klarinette

Helmut Eisel begann seine Laufbahn als Diplommathematiker und Unternehmensberater. Angeregt durch seine Freundschaft zu Giora Feidman und ermutigt durch positive Erfahrungen und Rückmeldungen bei Konzerten und Workshops widmet er sich seit 1993 ausschließlich der Musik.
Seither konzertierte er mit seinen unterschiedlichen Formationen und Programmen mit großem Erfolg in fast allen europäischen Ländern sowie Georgien, der Türkei und Israel, machte zahlreiche Rundfunk- und Fernsehaufnahmen, u.a. mit Giora Feidman im Rahmen des Schleswig-Holstein-Musikfestivals. Inzwischen engagiert er sich zunehmend auch in den Bereichen sinfonische Musik und Kammermusik.
Daneben führt er auch Industrie-Performances durch (u.a. bei Daimler-Chrysler). 2003/04 initiierte er die Weltmusik-Reihe “Voyages” in Zusammenarbeit mit dem Weltkulturerbe Völklingen und dem Saarländischen Rundfunk. Als Komponist schrieb er die Musik zu mehreren Filmen und Theaterstücken, sein erstes sinfonisches Werk Naftule und der König wurde 2004 mit dem Rundfunksinfonieorchester Saarbrücken uraufgeführt.
Seit 1993 führt Helmut Eisel die Workshops “Klezmer-Improvisationen”, Performances und Workshopbeiträge in den Bereichen Improvisation, Kommunikation und Unternehmenskultur durch. Er ist regelmäßig als Dozent bei “Klezmer & the Clarinet in Galilee” in Safed/Israel dabei.

Michael Marx

Gitarre & Vocals

Der Musiker, Musikerzieher und Komponist Michael Marx machte 1982 Examen an der Musikhochschule des Saarlandes. Mit der Gruppe “Marx, Rootschilt, Tillermann” wurde er mit dem Kunstförderpreis des Saarlandes sowie einer Goldene Europa (ARD 1991) ausgezeichnet. Mit dieser Gruppe spielte er 1994 Auftritte in Moskau und Surgut. 1995 nahm er mit Giora Feidman die CD “The Soul-Chai” auf.
Eine Spezialität von Michael Marx sind seine Gesangseinlagen, die dem Trio stellenweise eine vierstimmige Polyphonie ermöglichen. Michael Marx war im Jahr 1989 Mitbegründer des Trios Helmut Eisel & JEM.

Stefan Engelmann

Kontrabass

Der Bassist Stefan Engelmann entdeckte seine Liebe zum Jazz durch die Mitarbeit im Jugend-Jazzorchester des Saarlandes, wo der Grundstein für seine weitere musikalische Entwicklung gelegt wurde. Er machte viele Ausflüge in andere musikalische Bereiche und tourte mit verschiedenen Musicals durch ganz Europa. Danach führte ihn sein Weg wieder zurück zum Jazz. Er zählt heute zu den gefragtesten Bassisten Deutschlands.
1999 bis 2001 spielte er im Trio des Jazzgitarristen Michael Sagmeister, seit Oktober 2000 bei Helmut Eisel & JEM.