Swingender Straight-Ahead Jazz

  • Eintritt – 19,90€

  • Vereinsmitglieder – 15,90€

  • Ermäßigt (Schüler & Studenten) – 15,90€

Die Band spielt seit Jahren zusammen und hat über die solistischen Fähigkeiten der einzelnen Musiker hinaus einen eigenen Sound entwickelt. Alle drei Musiker sind in der Jazztradition verwurzelt.Ungezügelte Spielfreude , Lust an der spontanen Improvisation und der Spaß am swingendem Jazz erinnern an die grossen Tugenden des Jazz der 50 er und 60 er Jahre, ohne im Traditionalismus zu verharren .
Unter Vertrag bei dem japanischen Jazzlabel Atelier Sawano spielte das Trio mehrmals in Japan. Das Label produzierte mehrere Alben der Band, welche bei Ihrer Veröffentlichung von der Fachpresse wie der japanischen „Jazz Life“ oder dem „Jazzpodium“ äußerst positiv bewertet wurden.

Zum Repertoire der Band gehören ausgewählte Standards des Great American Songbook, der Hardbop-Ära und Eigenkompositionen von Elmar Braß.

Besetzung

Elmar Braß

Piano

Der Pianist Elmar Braß verbrachte seine Kindheit im Niger in Nordwestafrika. Früh fühlte er sich vom Rhythm & Blues angezogen, die Musik Oscar Petersons und Erroll Garners öffnete Braß schliesslich die Tür zur Welt des Jazz. Verwurzelt in der Jazztradition sind in seinem Spiel die Einflüsse seiner frühen Vorbilder, der expressiven Melodik des Bebop bis hin zur Sprache von Modernisten wie Herbie Hancock hörbar.

Er arbeitete unter anderem mit Musikern wie Dusko Goykovich, Peter Bernstein, Tony Lakatos, Ed Kröger oder Stephan Abel. Als Bandleader veröffentlichte er mehrere Alben, sein Debutalbum “ G. Yorck “ erschien 2008 in Koproduktion mit dem Schweizer Radio SRF bei Laika Records in Bremen. Seit 2009 nimmt Elmar Braß für das japanische Jazzlabel „Atelier Sawano“ aus Osaka auf.

Martin Gjakonovski

Bass

Der aus Mazedonien stammende und in Köln lebende Bassist Martin Gjakonovski hat mit namhaften Musikern wie Paul Kuhn, Till Brönner, Dusko Goykovich, Roberta Gambarini oder Antonio Farao von Jazz bis hin zur Weltmusik gearbeitet und gilt als einer der profiliertesten und vielseitigsten Jazzbassisten Europas.

Christian Schoenefeldt

Drums

Christian Schoenefeldt ist ein gefragter Schlagzeuger der norddeutschen Jazzszene und hatte Engagements mit Musikern wie Peter Bernstein, Benny Golson, Stephan Abel oder der Sängerin Romy Camerun.

Videos

Isn’t She Lovely (Stevie Wonder)

Close Your Eyes (Bernice Petkere)

Wasabi (Elmar Braß)

B728 (Elmar Braß)

Segment (Charlie Parker)