Neuinterpretation bekannter Weihnachtslieder

  • Eintritt – 17€

  • Vereinsmitglieder – 12€

  • Ermäßigt (Schüler & Studenten) – 12€

Wer sich beim dezemberlichen Einkaufen schon mal die Frage gestellt hat, wie oft man Gene Autry’s Originalaufnahme von „Rudolph, the Red-Nosed Reindeer“ einem Menschen zumuten sollte, gleichzeitig aber für weihnachtliche Musik etwas übrig hat, dürfte für das Quartett „Ungerade Weihnacht“ ein offenes Ohr haben.

Die Arrangements des Gitarristen David Mohr (Hamburg) und dem Pianisten Felix Lopp (Leipzig) wagen eine frische und oft rhythmisch retuschierte Neuinterpretation bekannter Weihnachtslieder. Zusammen mit den Wahl-Berlinern Gal Golob am Kontrabass sowie Matthias Meyer am Schlagzeug wird das Liedgut energiereich bearbeitet und mit den vielen Wassern des Jazzkosmos gewaschen.

Der weihnachtliche Konzertabend wird so mal jazzig, mal verfremdet, humorvoll-spritzig oder einfach schön. Vor allem aber: anders, als man’s kennt.

Videos

Es ist ein Ros entsprungen

Stille Nacht

Feliz Navidad