A Tribute to Benny Goodman

  • Eintritt – 22€

  • Vereinsmitglieder – 18€

  • Ermäßigt (Schüler & Studenten) – 18€

Mit dem „Power Swing Trio“ kommen drei renommierte und international erfahrene Musiker nach Garbsen. Das Power Swing Trio unternimmt einen mehr als unterhaltsamen Streifzug durch die Gefilde des klassischen Swing und erinnert dabei an die großen Namen des swingenden Jazz, wie Benny Goodman, Zoot Sims, Django Reinhardt oder Oscar Peterson.

Der seit 11 Jahren in NY lebende Schweizer Klarinettist Linus Wyrsch hat sich in der US-Szenen bestens etabliert und gehört zu den gefragtesten Kollegen, wenn es um Swing a la Benny Goodman geht. Er spielt seit einigen Jahren mit Gitarrenlegende Gene Bertoncini und ist im vergangenen Jahr mit einem Grammy ausgezeichnet worden.

Der aus Bremerhaven stammende Gitarrist und Jazzsänger Jörg Seidel ist laut Journalist Alexander Schmitz „..einer der Besten des Swing“ und seit 30 Jahren unentwegt mit unterschiedlichen Projekten auf Tour. Er hat als Gitarrist 20 Jahre lang mit Bill Ramsey gearbeitet und tourt seit 2007 mit dem bekannten Schauspieler und Entertainer Ron Williams. Die „German Jazzpages“ nannten ihn den „…aktuell herausragenden europäischen Jazzsänger“, was durch die Nominierung seiner neuen CD „Happy Birthday, Mr. Cole“ für den „Deutschen Schallplattenpreis“ eindrucksvoll untermauert wurde.

Bassist Martin Pizzarelli ist der Sohn der 94-jährigen Gitarrenlegende Bucky und der Bruder des Swing-Stars John Pizzarelli. Gemeinsam mit ihm bereiste er 30 Jahre lang die ganze Welt und eröffnete 1993 mehrere Monate lang jeden Abend die Welttournee Frank Sinatras. Er ist ein echter „keeper of the flame“ – ein Bewahrer der alten Spieltechniken und Titel des taditionellen Jazz.

Besetzung

Linus Wyrsch

Klarinette

Jörg Seidel

Gitarre, Gesang

Martin Pizzarelli

Bass

Videos

If dreams come true (Benny Goodman/Edgar Sampson/Irving Mills)

Slipped Disc (Benny Goodman)