Boogie Woogie and Blues at its best

  • Freitag, 20. November 2020

  • 20:00 Uhr – Einlass ab 19:15 Uhr

  • Aula des Schulzentrums I, Planetenring 7, 30823 Garbsen

  • Eintritt – 18€

  • Vereinsmitglieder – 15€

  • Ermäßigt (Schüler & Studenten) – 15€

Eeco Rijken Rapp (Piano und Gesang) startete mit der “Kunst der schwarzen und weißen Tasten” im Alter von 6 Jahren und studierte zunächst klassische Klaviermusik. Sein heutiges Klavierspiel lässt an die legendären Pianoheroen der 40er Jahre erinnern. Eeco beherrscht viele unterschiedliche Piano- Stile, vom traditionellen Boogie Woogie, Blues und Swing, bis zum virtuosen Stride- Piano – er garniert seine Darbietung gern auch mit einem guten Priese Jazz. Er zählt zu den besten Boogie Woogie Pianisten in Europa.

David Herzel (Schlagzeug) ist seit vielen Jahren ein Könner in Sachen traditioneller Musik, spielte weltweit und gewann vor einigen Jahren sogar den Kreativ-Preis Deutschlands. Er war auf Tour mit Formationen und Musikern wie Gottfried Böttger, Paul Kuhn, Abi Wallenstein,  Junior Watson,  Klaus Doldinger und vielen mehr.

Die zwei vereint ihre Liebe zum klassisen Jazz:  Albert Ammons, Pete Johnson, Armstrong, Waller, Oscar Peterson, Duke Ellington, Louis Bellson, Buddy Rich und Art Blakey sind ihre Favoriten. Swing und Boogie-Jazz erster Güte ist angesagt.

„Ihr Konzertprogramm ist überaus abwechslungsreich und reicht vom klassischen Boogie Woogie, über erdigen Blues bis hin zum Rock‘ n Roll, New Orleans- und Old Time Jazz – von Scott Joplin, über Fats Waller bis hin zu Oscar Peterson. Den Zuschauer erwartet ein spannender und unterhaltsamer Abend, der quer durch die Anfänge der Geschichte des Jazz führt.“

„Die Jungs sind absolute Spitzenklasse“  Paul Kuhn

„Wahnsinnig abwechslungsreiche Musik und mit großer Leidenschaft vorgetragen!!! “ waren die Worte von Gottfried Böttger über die Musik von Boogielicious. Böttger spielte viele Konzerte mit Herzel und Rijken Rapp.

Videos

Midnight Boogie

The Crave